Monteurzimmer Köln-Niehl

Jetzt eine Unterkunft mieten

Lage
Wer eine Unterkunft in der Domstadt bewohnt, sollte unbedingt auch Niehl besuchen. Der linksrheinische Stadtteil, nördlich der Innenstadt gelegen, gehört zum Stadtbezirk Nippes. Das ehemalige Fischer- und Bauerndorf grenzt im Norden an die Chorweiler Stadtteile Seeberg, Fühlingen und Merkenich, im Westen an Longerich und Weidenpesch. Die Stadtteile Nippes und Riehl bilden die südliche Grenze. Im Osten ist das langgezogene Viertel vollständig am Rhein gelegen, gegenüber des Bezirks Mühlheim auf der anderen Seite. Zum Teil der Stadt wurde es bereits im Jahr 1888 im Rahmen der ersten großen Eingemeindung mehrerer Vororte.

Große Häfen und großartige Zeitungen
Der Stadtteil ist geprägt von Industrie. Seit den 1920er Jahren haben sich zahlreiche Großunternehmen insbesondere der Petrochemie angesiedelt. Das bekannteste Unternehmen an diesem Industriestandort ist aber zweifelsohne die Ford-Werke GmbH. Seit 1930 hat die Tochtergesellschaft des US-Autobauers hier ihr Stammwerk und ist einer der größten Arbeitgeber der Stadt und Nordrhein-Westfalen. Über den Rheinhafen Niehl II, auch Ölhafen genannt, verschifft Ford seine Neuwagen. Der andere Hafen, Köln-Niehl I, ist der flächenmäßig größte Hafen der Stadt und dient als Container- und Wartungshafen. Für Monteure mit Einsatzort in diesem Stadtteil ist ein Quartier in der Nähe natürlich ideal.

Ebenfalls ansässig ist hier der größte Verlag der Rheinmetropole, der DuMont-Verlag, mit dem zugehörigen Druckzentrum. Hier entstehen unter anderem Regionalmedien wie der Kölner Stadtanzeiger, die Kölnische Rundschau und der EXPRESS.

Eine Unterkunft in der Stadt am Rhein ist außerdem der ideale Ausgangpunkt für einen Ausflug nach Niehl, denn es hat noch mehr zu bieten als Industrie und Medien – zum Beispiel schöne alte Kirchen, allen voran die romanische Dorfkirche Alt St. Katharina, auch Niehler Dömchen genannt. Im Jahr 1260 geweiht, ist sie das älteste Bauwerk des Stadtteils. Ihre hervorstechende Lage direkt am Rhein macht sie zu einem beliebten Ausflugsziel, verbunden mit einem ausgiebigen Spaziergang am Rheinufer. Wer von hier aus Richtung Süden geht, findet am Niehler Strand oder im Cranach-Wäldchen immer einen Platz zum Relaxen, Sonne tanken oder Picknicken. Ein Monteurzimmer in der Nähe zu mieten ist also auf jeden Fall eine gute Entscheidung.

Gute Einkaufsmöglichkeiten bieten sich in der Sebastianstraße und immer donnerstags auf dem Wochenmarkt in der Waldfriedstraße.

Verkehrsanbindung
Der Ortsteil ist verkehrstechnisch sehr gut erreichbar. Über die Anschlussstelle 100 ist der Stadtteil direkt an die A1 angebunden. Die Autobahnen A3, A57 und A59 sind so schnell zu erreichen. Das Stadtzentrum und unsere Unterkünfte in der Nähe sind über die Ausfallstraßen Boltensternstraße und Amsterdamer Straße gut zu erreichen. Außerdem verkehren in hier die KVB Stadtbahnlinien 12 und 16 sowie die Buslinien 140 und 147.

Haben Sie Fragen zu unseren Unterkünften? Kontaktieren Sie uns jederzeit!