Monteurzimmer Köln-Mülheim

Jetzt eine Unterkunft mieten

Lage
Wer eine Unterkunft in der schönen Rheinmetropole bewohnt, sollte unbedingt auch Mülheim kennenlernen. Auf der rechten Seite des Rheins etwas nordöstlich der Innenstadt gelegen, ist es mit über 40.000 Einwohnern der bevölkerungsreichste Stadtteil der Domstadt. Im Norden grenzt der Stadtteil an Stammheim und Höhenhaus, im Westen an den Rhein mit den dahinter liegenden Stadtteilen Niehl und Riehl. Östlich schließen sich Holweide und Buchheim an, im Süden der Stadtteil Altstadt-Nord. Das ehemalige Rheinschifferdorf gehört seit dem Jahr 1914 zur Stadt.

Mülheim verbindet Tradition und Moderne
Eine Unterkunft in der Stadt am Rhein ist der ideale Ausgangspunkt für einen Ausflug nach Mülheim. Der Stadtteil ist geprägt durch die attraktive Lage am Rhein. Jedes Jahr am katholischen Feiertag Fronleichnam findet das weit über die Region hinaus bekannte Fest „Mülheimer Gottestracht“ statt. Seit dem 14. Jahrhundert findet hier die jährliche Fronleichnamsprozession nicht nur wie andernorts zu Lande, sondern als Schiffsprozession auf dem Rhein statt. Am Tag der Mülheimer Gottestracht beginnt auch jedes Jahr das beliebte Schützen- und Volksfest auf dem Festplatz unter der Mülheimer Brücke.

Auch Musikliebhabern wird hier einiges geboten. In den drei Veranstaltungshallen E-Werk, Palladium und der hiesigen Stadthalle finden regelmäßig nationale und internationale Rock- und Popkonzerte statt. Wenn es gerade nicht musikalisch zugeht, finden in den Hallen Messen, Trödelmärkte und thematisch vielfältige Börsen statt.

Nicht weit entfernt liegt das 1874 eröffnete Carlswerks. Auf dem Gelände der ehemaligen Spulenfabrik hat sich in den letzten Jahren ein urbanes Stadtquartier entwickelt, das mittlerweile Heimat für etablierte Unternehmen wie Verlage, Radiosender und Fernsehstudios ist. Aber auch viele junge Unternehmen und Start-Ups hat das Szeneviertel in seinen Bann gezogen. Restaurants und Freizeitangebote wie das Trainingszentrum „Stuntwerk Köln“ runden das Bild ab. Hier kann man nicht nur klettern bzw. bouldern, sondern auch Parkour- und Fitnesskurse besuchen.

Verkehrsanbindung
Der Stadtteil verfügt über ein sehr gute Verkehrsinfrastruktur und ist ein Knotenpunkt für Straßen und Bahnverbindungen. Über die durch das Viertel führende Autobahn A3 sowie die Bundesstraßen 8, 51 und 506 ist der Stadtteil bestens an den Fernverkehr angeschlossen. Unsere Unterkünfte in der Stadt erreichen sie von hier aus sehr gut.

Auch einen eigenen Regionalbahnhof hat der Stadtteil, in dem die Züge der Linien RE 1, RE 5, RB 48, S6 und S11 verkehren. Die Stadtbahnlinien 3, 4, 13 und 18 sowie zehn Buslinien sorgen zusätzlich für eine hohe Mobilität von Einwohnern und Besuchern.

Haben Sie Fragen zu unseren Unterkünften? Wir helfen Ihnen gerne weiter!